© Walter Rekirsch jun.

Silvia

Im Oktober 2011 habe ich im TauchTurm Seiersberg meine ersten Atemzüge unter Wasser gemacht. Seither bin ich dem Virus verfallen und gehe ganzjährig tauchen. Gerne im Süßwasser, aber natürlich freue ich mich auch immer über Tauchgänge in wärmeren Gegenden.

Mittlerweile darf ich diesen schönen Sport auch anderen weiter vermitteln. Ein besonderes Anliegen ist mir hier das Tauchen mit Menschen mit Handicap.

 

Mein erster Kontakt zur UW-Fotografie fand eigentlich vor der Linse statt. Nach und nach wurde das Interesse selbst zu fotografieren (bzw. anfangs zu knipsen) größer, sodass ich schließlich im Juni 2014 meinen ersten Foto-Kurs bei Heinz Toperczer besucht habe.

 

Angefangen mit einer Intova IC-14 besitze ich seit Herbst 2014 eine Olympus PEN E-PL2. Nach und nach hat sich das ergänzt und aktuell habe ich die Objektive Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18mm und Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm 1:2.8 Macro mit zwei INON D2000 in Verwendung. Die Sammlung ergänzen drei Sklavenblitze, welche für Model-Shootings im Pool, aber auch für besondere Effekte im Freiwasser oder Höhle zum Einsatz kommen.

 

Taucherischer Lebenslauf (Auszug):

2011 OWD

2012 AOWD

2013 CMAS***/Dive Leader

2013 Advanced Nitrox

2014 i.a.c. Advanced Open Water Instructor/CMAS TL*, Handicap Instructor

2016 Solo Diver

2018 Full Cave Diver

© Audrey Cudel

Oliver

Ein Fotograf wäre nichts ohne einen verständnisvollen Buddy, der sich auch gerne mal als Model zur Verfügung stellt oder einfach "nur" die Orientierung im Auge behält ;) Danke dafür!

 

Aus einem überzeugten Warmwasser-Taucher ist mittlerweile ein Trocki Besitzer geworden, dessen Leidenschaft im Sidemount-Tauchen liegt.

Nach über 200 gemeinsamen Tauchgängen haben wir schon einiges erlebt und es kommt in Zukunft bestimmt noch einiges Spannendes auf uns zu.

 

 

 

Taucherischer Lebenslauf (Auszug):

2010 OWD

2011 AOWD

2016 Solo Diver

2017 UW-UNO-Staatsmeister ;)

2018 Full Cave Diver

2018 CMAS* Instructor

© Thomas Zsulits

Michael

Michael ergänzt und erweitert das Team. Er ist fast ausschließlich blasenlos mit seinem XCCR unterwegs, um die Wracks der Meere zu betauchen. Manchmal trifft man ihn aber auch im Süßwasser und wir freuen uns immer über gemeinsame Tauchgänge. Daneben wird natürlich auch gern über die unterschiedlichen Konfigurationen und die nächsten Pläne philosophiert.